Home
Contact
Room-Rates
Travel infos
Boat Rates
Jet Ski
Snorkeling
Diving
Links
Health
Impressum
Terms&Conditions
Dictum
About us
Malapascua

Online since:
April 28.2006
last update
September 10.2017

AABANA Beach & Watersport Resort Malapascua

REISEINFORMATIONEN
AIRPORT CEBU->MALAPASCUA->AIRPORT CEBU

Transfer

Wir können kann euch den Transfer vom Flughafen Cebu City (Macatan) nach Malapascua und von Malapascua zurück Flughafen organisieren wenn ihr wollt.

Transfer mit PKW oder VAN
1.) Aiport Cebu (MACTAN) - Maya (jumpoff point Malapascua)
a.) Abhloung mit PKW Toyota VIROS, php 2500 (nur gut für 2 Personen mit Gepäck)
b.) Abholung mit VAN (Nissan Urvan), php 3000 (gut für 4-6 Personen mit Gepäck)

2.) Boattransfer Maya Malapascua, direkt zu unserem Beach.
PhP 1600 für das komplette Boot Hinfahrt oder Rueckfahrt. Tag und Nacht. Tunda NOT included (Tunda ist das kleine Zubringerboot bei Niedrigwasser um zu den grossen draussen im tieferen Wassser ankernden Booten zu gelangen)
Das Pumpboat wartet in Maya auf euch und bringt euch direkt zu uns.

Auch die Rückfahrt nach Cebu City können wir euch organisieren, egal zu welcher Tageszeit auch immer, sodas ihr rechtzeitig an der Pier zur Fähre oder am Flughafen seit.
Wir organisieren die Fahrten nur und sind nicht die Eigner der Wagen, kennen die Fahrer aber. Deshalb ist der Fahrpreis nach Fahrtende direkt an den Fahrer zu zahlen, es sei denn es wird etwas anderes vereinbart.

Sagt mit Bescheid ob ich das fuer euch arrangieren soll, oder ob ihr lieber auf eigene Faust euer Glueck versuchen wollt.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Es geht auch billiger und zwar mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer also viel Zeit hat und wenig Geld und wem es auch egal ist evtl. stundenlang auf ein Boot zu warten oder stundenlang in einem Bus mit extrem schmalen Sitzen zu hocken und sich einen wunden Hintern zu holen, wer also abgehärtet ist oder ein professioneller Backpacker mit entsprechender Erfahrung ist, dem sei dies zu empfehlen. Man lernt natürlich auf diese Weise auch Land und Leute kennen, kommt mit Einheimischen ins Gespräch und kann manches erfahren was einem später noch nützlich sein könnte. Auf diesem Wege haben sind schon manche Freundschaften entstanden und/oder sogar langfristige Geschäftsbeziehungen. Ein gewisses Risiko ist aber nicht von der Hand zu weisen.

Vom Flughafen Mactan muss man zuerst nach CEBU und zwar zum NORTHERN BUS TERMINAL, dort fahren die Bussen nach Norden, u.a. nach Maya, dem Jump-Off point nach Malapascua.

Taxi
Mit dem Taxi vom Airport zum “Northern Bus Terminal”. Von dort fahren die Busse nach Maya Hafen, dem Jumpoff point nach Malapascua.

Es gibt am Flughafen Festpreis Taxis zur Cebu-City = php 300, oder Taxis mit Taximeter(maximal 4 Personen pro Taxi). Achten sie darauf keine anderen Taxis zu nehmen die teilweise ohne eingeschalteten Taximeter fahren und ihnen hinterher horrende Summen abverlangen!

Bus

Von Cebu NORTHERN BUS TERMINAL  dann Abfahrt mit den gelben Bussen der CERES LINER oder CERES TOURS Richtung "Maya - Bagay".Die Busse Richtung MAYA gehen ca. alle 1/2 Stunde von nachts um 1:00 bis Abends um 23:00.

Im Northern Bus Terminal schauen Sie also nach den gelben CERES BUSSEN, die fahren direkt bis zum Hafen Maya und sind relativ zuverlässig. Preise pro Person mit dem Bus CERES LINER (Non Aircon, sehr unkomfortabel) Cebu-Maya php 163 pro Person, Die CERES Aircon Busse heissen CERES TOURS, kosten PhP 170 per Person zuzügl.  evtl. Gepäckzuschlag wenn viel Gepäck wie z.B. Taucherausrüstung. Die CERES TOURS Busse sind alle sehr neu und haben im Gegensatz zu den CERES LINERn sehr komfortable Sitzplätze (nur 4 in einer Reihe also auch gut für durchschnittliche Europäer passend, anstelle 5 von Ceres Liner und 6 von Rough Rider oder CebuAutoBus).

Egal ob CERES TOURS oder CERES Liner, sie sollten auf jeden Fall -wen Bus- dann mit den CERES Bussen fahren, Ausnahme: es sei denn sie haben Schweine zu befördern, da kommen sie in CERES Busse nicht rein und müssen in diesem Fall auf jeden Fall CEBU-AUTO-BUS oder deROUGH RIDER´s benutzen. Auch dieses Wissen könnte mal wichtig sein.

Ceres Busse (Ceres Liner, No Aircon) fahren:
from first bus every 30 minutes until last bus

1. Last Bus North Bus Terminal CEBU - MAYA: 11: 40 pm (23:40)
2. First Bus North Bus Terminal CEBU - MAYA:   1: 00 am (01:00)

3. Last Bus Pantalan MAYA-CEBU:                   5:00 pm  (17:00)
4. First Bus Pantalan MAYA-CEBU:                   1:00 am  (01:00)


 

 

 

 

CERES Aircon Busse (Ceres TOURS)

CEBU – MAYA via BAGAY :

MAYA via BAGAY – CEBU

Departure

Arrival

Departure

Arrival

 5:00 AM
 7:00 AM 
 9:00 AM
11:00 AM
 3:00 PM
 5:00 PM

 8:30 AM
10:30 AM
12:30 AM
 2:30 PM
 6:30 PM
 8:30 PM

 6:00 AM
 7:00 AM
 9:20 AM
11:00 AM
 1:00 PM
 3:00 PM  

 9:30 AM
10:30 AM
12:50 AM
 2:30 AM
 4:30 PM
 6:30 PM

 

 

 

 

 

 

All other CERES Busses leave about every 30 minutes.

Übrigens: Im Northern Bus Terminal angekommen werden sich wahrscheinlich gleich die PORTER oder Cargadors auf sie stürzen um ihnen beim tragen ihrer Koffer, Taschen und Gepäckstücke behilflich zu sein. Diese Leute sind relativ zuverlässig und kennen sich aus, sie wissen welcher Bus um welche Zeit wohin fährt und helfen ihnnen für ein kleine Entgelt (je nach Schwere des Gepäcks 20+ Pesos) beim verstauen ihre Gepäckstücke im Bus. Fragen sie ggf. nach dem DISPATCHER um weitergehende Information über die Fahrtziele und -zeiten der Busse zu erhalten.

Nehmen sie den Bus “MAYA-BAGAY”, Dauer der Fahrt ca. 3.5 - 4 Stunden je nach Verkehrslage. Dort an der Endstation aussteigen. Das ist bereits der Hafen wo es per Boot nach Malapascua geht (privater Hafen, besteht nur aus Sand , Schotter und Felsbrocken !!.) )

MAYA (alter privater Hafen/Bootsanlegestelle)

Achtung, hier in Maya im Hafen sind einige Gauner taetig deren einziges Einkommen es ist den ankommenden Touristen das Geld aus der Tasche zu ziehen (die denken das jeder ankommende Tourist ein Millionär ist und sowieso viel zu viel Geld hat. und könne nicht verstehen das unserer Gäste hart gearbeitet und lange gespart haben um sich ein solche Reise auf die Philippinen zu finanzieren). Nicht beirren lassen und sogleich also hier in Maya Port nach dem TICKET BOOT fragen, das ist ein kleines Haeuschen (1x1 meter) hinter dem Waiting Shed. Meistens sitzt niemand drin, aber der Ticketverkaufer ist trotzdem irgendwo, er macht vermutlich das Spielchen der Ganoven mit, nachdem Motto, keine Ticketverkaufer da koennen die Canvasser und die Boatcrew  den TOURISTEN Ueberfahrten fuer 2000 php und mehr verkaufen die dann als SPECIAL RIDE deklariert werden obwohl das Boot dann trotzdem mit mehreren Passagieren besetzt ist und unter Umständen noch nicht mal zu dem resort fährt zu dem ihrt eigentlich wollt!! !!

Übrigens: auch für einen Special Ride müssen Tickets gelöst werden (Preis geteilt durch 80=Anzahl der Tickets pro Person, damit auch das Rathaus seinen Anteil an dem Einkommen hat). Natürlich verschweigen die Boat Captains das gerne, weil sie nicht gerne den Pflichtteil des Tickets an das Rathaus abführen wollen.
 
Nur wenn wirklich keine Passagiere da sind die nach Malapascua wollen, oder nach 17-18:00 Uhr dann muss man entweder warten bis welche kommen oder wirklich einen SPECIAL RIDE BUCHEN, DER DANN ABER DIREKT ZUM GEWAEHLTEN RESORT GEHEN MUSS UND NICHT ZU DER NORMALEN ANLEGESTELLE.

HINWEIS: MAYA bekommt einen neuen Hafen von der Hafenbehoerde. Dieser neue Port ist ungefaehr 1 Kilometer noerdlich des alten Hafens. Die CERES Busse fahren teilweise noch zum alten Hafen. Bitte informieren sie sich beim Busfahrer/Conductor wo der Bus in Maya Station macht und wo die Oeffentlichen Passagierboote Richtung Malapascua losfahren.....Mehr infos darueber zu einem spaetern Zeitpunkt.

Boat

In Maya Hafen angekommen, am TICKET BOOT ein Ticket nach Malapascua kaufen , PhP 80 pro Person, auf das entsprechende Boot warten (Ticket Boot sagt ihnen welche Boote wann fahren) und dann nach Malapascua übersetzen. Boot Maya Malapascua php 80 per person + Tunda php 20 per person (kleines Boot vom Pier zum draussen im tiefen Wasser ankernden Boot bei Niedrigwasser) plus evtl. Gepäckzuschlag.

Maya PANTALAN ist ein privater kleiner Hafen (na ja HAFEN ist ja unheimlich übertrieben) für die örtlichen Fischer und einige Passagier-Pumpboote, welcher im grossen und ganzen nur aus aufgeschütteten Steinbrocken besteht, ohne jedwede ordentliche Anlegestelle für Passagierboote. Passagierschiffe schon mal garnicht. Passagiere müssen entweder über riesige Steinbrocken klettern zu den Booten klettern, oder über schmale Holzbohlen balancieren um auf die Passagierboote zu gelangen. Bei Niedrigwasser müssen Passagiere durch flaches Wasser waten um die kleinen Boote –genannt TUNDA- zu erreichen welche sie dann zu den im tiefen Wasser ankernden Passagierbooten bringen. Auch ist es bei Regen nicht sichergestellt das sie trocken die Bootsüberfahrt nach Malapascua -vice versa- überstehen. Also unbedingt auf entsprechende zwechmässige den örtlichen Verhältnissen angepasste Kleidung achten.

 

In Maya Hafen “Pantalan” endlich mit dem Bus angekommen. Maya ist die letzte Station des Busses am Ende der Reise. Weiter geht es nicht, ansonsten landen sie mittem im Meer.  Dort nun nach dem “TICKET BOOT” fragen, ein klitzekleines Häuschen gerade mal 1 qm gross, direkt hinter dem “Waiting Shed”, also dem Wartehäuschen für alle möglichen Personen die irgendetwas im Hafen zu tun haben (oder auch nicht). Leider gibt es hier auch keine Beschilderung oder uniformiertes Hafenpersonal (denn der Hafen ist privat) sodass sie im ersten Moment nach Aussteigen aus dem Bus etwas ratlos in die Gegend schauen. Natürlich sehen das auch die überall anwesenden CANVASSER deren einziger Job es ist, ihnen irgendeine teure Überfahrt anzudrehen oder aufzuschwatzen.

An der Endstation in Maya Hafen (Pantalan) ist man dann dort wo die Passagier Bankas nach Malapascua ablegen. Auch ca. alle 1/2 Stunde wenn genug Passagiere (minimum 20)  da sind. Ansonsten fährt das Boot nicht oder nur als "Special Ride" für ca. 1600 Peso, je nach Verhandlungsbasis (oder mehr).
Aber vorsichtig, die versuchen immer dich abzuzocken und sagen manchmal auch das kein Boot fähret, nur um die das Geld rauszulocken, und wnn du dann aufs das Boot gehst dann ist es schon voll mit anderen Passagieren. Normal Preis ist php 80 pro Person, plus Gepäck, plus Low Water Transfer bootchen(Tunda) wenn Niedrig Wasser um dich zum grossen Boot hinaus zu bringen.

Und natürlich zahlt man als Tourist nicht gerne 1600 Peso für eine Überfahrt die normalerweise nur 80 Php kostet, besonders nicht dann wenn man das Boot quasi als “SPECIAL RIDE” für sich gemietet hat und dann aufeinmal noch 20 andere Personen auf dem Boot sind wovon wieder einige (ebenfalls Touristen) auch wieder einen SPECIAL PRICE gezahlt haben. Auf demselben Boot. Und nicht das sie denken es geht nun endlich los. es kann passieren das sie weiterhin warten und warten weil ihr Boot immer noch neue Passagiere aufnimmt und oder sogar noch Frachtgut zusätzlich lädt.

Manchmal hat man auch Glück und für ein Ticket von 80 Php kommt man auf ein Boot was auch sofort losfährt weil gerade genug Passagiere an Bord sind. Doch das ist leider selten.

Wenn ihr dann auf dem Passagierboot sein (alles private Boote) und ihr habt bei uns gebucht, dann textet uns auf alle Fälle (oder anrufen) den Bootsnamen und die Abfahrtszeit in Maya damit wir in etwa wissen wann ihr in Malapascua ankommt und euch dort abholen koennen. Nicht vergessen die Bootscrew zu fragen ob sie zum BARIO (das ist der Ort LOGON) fahren oder zum Hauptstrand (Bounty Beach COCOBANA Resort).

 

Passagier Pumpboat
Der Name “PUMPBOAT” kommt wie sie sicher schon gedacht haben von PUMPE. Den Namen haben die Pumpboote übrigens deshalb weil sie wegen der Sperrholzbauweise natürlich immer und überall irgendwo kleine Lecks im Holz haben und oder durch Regen oder während der Fahrt überkommendes Spitzwasser Wasser im Boot haben und deshalb alle paar Minuten einer der Bootscrew mit einer aus PVC-Rohren selbstgebauten PUMPE das eingedrungene Wasser abpumpen muss. Aber keine Angst, deswegen ist noch keines der Boote untergegangen schon eher wegen totaler Überladung!! In der Regel haben die Pumpboote eine durchschnittliche Kapazität von 20-22 Passagieren + 3 Mann boatscrew = 25, so ist es auch an der Bordwand der Boote angeschrieben. Max Pas = 22.

Leider kommt es immer wieder vor das solche Boote total überladen mit bis zu 60 Leuten an Bord wie ich selbst gesehen habe losfahren !!Und das ist kein Einzelfall. Es ist nicht nur die illegale ÜBERLADUNG und damit die Verantwortungslosigkeit des jeweiligen Boat Captains sondern erschwerend kommt hinzu das die Boote natürlich auch garnicht ausreichend Schwimmwesten -wenn überhaupt- für alle Passagiere an Bord haben!! Eine Coast Guard oder MARINA die sich darum kümmert oder die Boote kontrolliert gibt es nicht und so geht das raffgierige unverantwortliche Treiben mancher Boat Captains unkontrolliert weiter. Auch wenn einmal ein Officer der Coast Guard im Hafen anwesend ist, dann kuemmert er sich nur um die ganz grossen Pumpboote mit Fahrziel San Isidro in Leyte oder der Boote nach MASBATE. Grund: die grossen Pumpboote mit einer Groesse groesser als 3 BRT unterliegen der Kontrolle der CoastGuard und die anderen kleineren der Obliegenheit der MARINA die wiederum kein Kontrollpersonal zur Verfügung hat (No Staff).

Ankunft Malapascua:

  • Achtung, in Malapascua angekommen, werden Dich jede Menge CANVASSER ansprechen und versuchen Dir ein anderes Resort oder Übernachtung anzubieten, weil sie dafür eine hübsche COMMISSION von anderen Resorts erhalten. Wenn ihr bei uns gebucht/reserviert habt, dann ist es am besten schon vorher bei Abfahrt in Cebu bei uns anzurufen und die Abfahrtszeit des Busses und die Busnummer durchzugeben, sodass wir ungefähr wissen wann ihr in Maya ankommt. In Maya dann bitte nocheinmal anrufen und den Namen des Bootes durchgeben und die Abfahrtszeit sodaß wir euch dann mit diesen Informationen versehen  bei der Anlegestelle in Malapascua abholen können. Bitte auch die Bootscrew zusätzlich fragee WO in MALAPASCUA das Boot hinfährt, weil je nach Wind und Wellen die Boote immer wieder mal an anderen Stellen ankommen. Es gibt in Malapascua ja noch keinen Hafen und es wird immer an der Beach gelandet wo der wenigste Wind und die geringsten Wellen sind !

    Hier fuer alle Faelle ein paar wichtige Telefonnummern:

  • Cellphone  (Resort Caretaker):
    +63 917 875 4736 -Globe, Landline Cebu +63 32 316 3362 (Cebuano, lTagalog, English)
    +63 917 523 4105 -Globe, Landline Cebu
    +63 32 406 8465 (Cebuano, lTagalog, English)
     
  • Cellphone KIKO (Coordinator)
    0917  524 4105-Globe, Landline Cebu 32 406 8466  (Cebuano, Tagalog, English)
     
  • Cellphone MIKE/DIOSE : +63 905 263 2914 NOT, on vacation at the moment. Or call GERMANY +49 176 3820

Geldautomaten
Es gibt auf Malapascua immer noch keine Geldautomaten. Der nächstegelegene ATM (Automatic Teller Machine / Geldautomat) ist in Bogo City, ungefähr 1 Std. Busfahrt von Maya entfernt.

Euro zu einem günstigen Kurs geht auf Malapascua mal GARNICHT. da kriegst du noch nichtmal 55 Peso für den Euro.
 
Besser ist es in Cebu auf dem freien Markt zu wechseln, die haben die besten Kurse. Es sind einige Wechselstuben (Money Changer) in Cebu City an der "Fuente Osmenia" mit guten Kursen. Auch direkt am Airport sind Wechselstuben, deren Kurse NORMAL sind also nicht unbedingt als günstig anzusehen sind.
 
 
Restaurant
Wir haben noch kein eigenes Restaurant, nur eine sogenannte philippinische "Dirty Kitchen". Aber das Fruehstueck wird von uns auf ihrer Cottage Terasse serviert oder direkt -je nach Wetterlage- im Bahay Kubo direkt an unserem Beach/Strand.
 
Fuer Restaurantliebhaber gibt es jede Menge guter Restaurant hier in Malapascua
, von der einfachen philippinischen Kueche bis zu exclusiven Restaurants, Pizzarias and Bars.
 
Sollten sie jedoche einmal keine Lust haben zu einem Restaurant zu gehen, wir servieren ihnen gerne Lunch und Dinner nach ihrer Wahl , selbst zubereitet von unserer philippinischen Koechin entweder auf ihrer Terasse oder direkt am Strand (Stranddinner)
 
Internet/WLAN
Auf Malapascua gibt es 2 Internetcafe’s  und einige Restaurants welche Internet anbieten wie z.B. MABUHAY, TSD, SUNSPLASH and other.
 
Wir bieten ihnen bei uns WiFi, drahtlose Internetverbindung an. wenn sie also ihr eigenes Notebook oder Smartphone mitbringen dann  muessen sie nicht die kostenpflichtigen Internetcafes aufsuchen sondern koennen ihre Internetinformationen bei uns ueber WiFi empfangen. WiFi ist fuer unsere Gaeste kostenlos.

 Mücken, Mosquitos, etc
Wenn ihr  anfällig seit für Mückenstiche sind dann denkt daran ein Abwehmittel gegen Mückenstiche mitzubringen , weil man es hier auf der Insel kaum, oder zumeindes nur sehr schwer- bekommt.. Die Moskitos sind am aktivsten bei Sonnenuntergang, hier ist es eine Dengue-Fieber und Malariafreie Region. Obwohl es auch hier eine Menge von tropischen Käfern und Insekten gibt , gibt es keine gefährlichen oder giftigen. Geckos und Eidechsensind ein natürlicher Bestandteil in unserem Resort und sind eine natürlicher Feinde der Mücken.

GUTE REISE
 

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
 
[Home]
[Contact]
[Room-Rates]
[Travel infos]
[Boat Rates]
[Jet Ski]
[Snorkeling]
[Diving]
[Links]
[Health]
[Impressum]
[Terms&Conditions]
[Dictum]
[About us]